Medien - Sonova News Room

Arnd Kaldowski wird neuer CEO von Sonova und Nachfolger von Lukas Braunschweiler

Stäfa (Schweiz), 1. September 2017 – Sonova Holding AG, der weltweit führende Anbieter von Hörlösungen, gibt den Rücktritt von CEO Lukas Braunschweiler bekannt. Er hatte diese Position über sechs Jahre inne und war insgesamt fünfzehn Jahre als CEO von börsenkotierten Unternehmen tätig. Arnd Kaldowski wird ab 1. Oktober 2017 zunächst als COO in die Gruppe eintreten. Nach einer Übergangsphase wird er ab 1. April 2018 die Position des CEO wahrnehmen. Arnd Kaldowski ist 50 Jahre alt und deutscher Staatsangehöriger. Bislang war er für die Danaher Corporation in verschiedenen Führungsfunktionen seit 2008 tätig, zuletzt als Group Executive Diagnostics Platform und President Beckman Coulter Diagnostics.

Arnd Kaldowski wird als COO zunächst direkte Verantwortung für alle drei Geschäftsbereiche Hörgeräte, Retail und Cochlea-Implantate sowie für Forschung & Entwicklung, Supply Chain und IT haben. Lukas Braunschweiler zeichnet weiterhin verantwortlich für Finanzen, Investor Relations, Human Resources und Kommunikation. Ab 1. April 2018 wird Arnd Kaldowski die Position als CEO wahrnehmen und die Verantwortung für sämtliche Funktionen übernehmen. Weiter schlägt der Verwaltungsrat an der Generalversammlung vom Juni 2018 Lukas Braunschweiler zur Wahl als Mitglied des Verwaltungsrates von Sonova vor. Dadurch bleibt der Gruppe sein umfangreiches Industrie-Know-How erhalten und die Kontinuität in der Unternehmensführung ist gewährleistet.

 

“Mit Arnd Kaldowski konnten wir eine sehr erfahrene und erfolgreiche Führungspersönlichkeit gewinnen, welche über einen starken Leistungsausweis im Gesundheitssektor verfügt. Während seiner gesamten Laufbahn standen Technologie und Innovation sowie Digitalisierung und Kundennähe stets im Mittelpunkt”, sagt Sonova Verwaltungsratspräsident Robert Spoerry. “Arnd Kaldowski hat wichtige Wachstumsinitiativen in Bezug auf Umsatz und Produktivität erfolgreich vorangetrieben. Er verfügt zudem über eine beeindruckende Erfolgsbilanz in den Bereichen M&A, Commercial Excellence und bei Produkteinführungen”, ergänzt Lukas Braunschweiler, CEO von Sonova.

 

In seiner Position als Group Executive Diagnostics Platform und President Beckman Coulter Diagnostics der Danaher Corporation war Arnd Kaldowski insgesamt für einen weltweiten Umsatz von USD 5,5 Mrd. verantwortlich. An ihn berichteten die operativen Gesellschaften Radiometer, Leica Biosystems und Cepheid, sowie die Verantwortlichen der Bereiche Human Resources, Recht, Finanzen, Business Development (M&A), Clinical Affairs, Regulatory und Qualitätssicherung. Zuvor war Arnd Kaldowski als Senior Vice President Point-of-Care Solutions bei Siemens Medical sowie als Investment Director bei Atila Ventures und als Manager bei der Boston Consulting Group tätig.

 

Arnd Kaldowski hat einen Master of Science in Physik an der Technischen Universität Darmstadt, Deutschland und einen MBA von INSEAD in Fontainebleau, Frankreich, erworben. “Sonova ist ein beeindruckendes High-Tech Unternehmen mit starken Schweizer Wurzeln, welches in einem sehr attraktiven Wachstumsmarkt tätig ist”, sagt Arnd Kaldowski. “Ich freue mich ausserordentlich auf die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Sonova Management Team und darauf, zum weiteren Erfolg der Gruppe beizutragen."

 

“Sonova ist heute in einer ausgezeichneten Position”, sagt Robert Spoerry. "Während seiner Amtszeit hat Lukas Braunschweiler entscheidend dazu beigetragen, verschiedene Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Er hat mit seinem Team ein Wachstum von insgesamt rund 50% erzielt, und dies in Zeiten erheblicher Frankenstärke. Dieser Erfolg war entscheidend durch eine fokussierte globale Wachstums- und Expansionsstrategie, eine starke und branchenführende Technologiepipeline und ein unübertroffenes Produktportfolio getrieben. Mit ihrem bewährten Management ist Sonova bestens aufgestellt, um sich weiter zu entwickeln, sowohl bezüglich Grösse wie Marktführerschaft."

 

Telefonkonferenz und Webcast
Sonova wird heute, am 1. September 2017, um 13.30 Uhr MESZ eine Telefonkonferenz mit Webcast für Medien und Investoren durchführen.

 

Einwahldaten:

Link zum Webcast

+41 (0)58 310 50 00 (Europa)

+44 (0)203 059 58 62 (Grossbritannien)

+1 (1)631 570 56 13 (USA)

 

– Ende –