Direkt zum Inhalt

Reglemente & Grundsätze

  • Statuten

    Die Statuten sind das rechtliche Grunddokument der Gesellschaft. Sie werden von der Generalversammlung genehmigt.

  • Organisationsreglement

    Ziel des Sonova Holding AG Organisationsreglements (‚OrgR’) ist es, einen Rahmen zu schaffen, in dem die betroffenen Gremien die geschäftlichen Aktivitäten von Sonova erfolgreich leiten können. Dazu ist Folgendes zu gewährleisten:

    • die Schaffung eines Klimas aus Kundenorientierung, Kooperationsbereitschaft und gegenseitigem Vertrauen
    • die Schaffung von Klarheit in Bezug auf Pflichten und Befugnisse
    • die praktische Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen und Corporate Governance

    Das OrgR ist so ausgelegt, dass die Aufgabe, ein erfolgreiches Unternehmen zu führen und zu entwickeln, an erster Stelle steht.

  • Komitee Satzungen

    Die Aufgaben und Kompetenzen der Komitees sind in den Komitee Satzungen des Verwaltungsrates der Sonova Holding AG definiert. Die Ausschüsse erstatten dem Verwaltungsrat über ihre Tätigkeiten und Feststellungen Bericht. Die Gesamtverantwortung für Pflichten, die an die Ausschüsse delegiert werden, verbleibt beim Verwaltungsrat.

    Auditkomitee

    Das Auditkomitee setzt sich zusammen aus den Mitgliedern Ronald van der Vis (Vorsitzender), Michael Jacobi und Lynn Dorsey Bleil.

    Das Auditkomitee überprüft unter Anderem im Auftrag des Gesamtverwaltungsrates die Tätigkeit und Wirksamkeit der externen und internen Revision, beurteilt die Finanzkontrollsysteme, die Finanzstruktur und die Risikomanagement-Kontrollmechanismen des Unternehmens sowie die Halbjahres- und Jahresabschlüsse der  Gruppe. Ausserdem beaufsichtigt das Auditkomitee die interne Revisionsstelle bei der Durchführung der internen Revision und überprüft deren Ergebnisse (siehe Komitee Satzungen).

    Das Auditkomitee trifft sich so oft wie nötig, jedoch mindestens vier Mal pro Jahr. Im Berichtsjahr fanden vier Sitzungen statt.

    Nominations- und Vergütungskomitee

    Das Nominations- und Vergütungskomitee setzt sich zusammen aus den Mitgliedern Robert F. Spoerry (Vorsitzender), Dr. Beat Hess und Stacy Enxing Seng.

    Die primäre Aufgabe des Komitees besteht darin, die Zusammensetzung und Höhe der Entschädigungen des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung zu überprüfen sowie geeignete Kandidaten für die Wahl in den Verwaltungsrat auszuwählen und auf Empfehlung des CEOs Kandidaten für die Geschäftsleitung zu nominieren. Das Nominations- und Vergütungskomitee unterbreitet dem Verwaltungsrat entsprechende Anträge und Personalvorschläge (siehe Komitee-Weisungen).

    Das Nominations- und Vergütungskomitee trifft sich so oft wie nötig, jedoch mindestens drei Mal pro Jahr. Im Berichtsjahr fanden fünf Sitzungen statt.

  • Verhaltenskodex

    Unsere Unternehmenskultur vereint uns über alle Marken und Regionen hinweg. Die gemeinsamen Grundwerte und Überzeugungen – Innovation, Engagement und Verantwortung – spiegeln sich in dieser Kultur wider. Im Zentrum stehen dabei unsere hohen ethischen Grundsätze. Unsere Reputation ist eines unserer wertvollsten Güter. Sie wird durch unser Verhalten im Geschäftsleben wesentlich mitbestimmt und ist integraler Bestandteil unseres Ziels, nachhaltigen Erfolg und Wertschöpfung zu sichern. Jeder von uns ist persönlich dafür verantwortlich, dass die Sonova Gruppe auch weiterhin ihren guten Ruf für ethisches Verhalten und höchste Integrität behält.

    Der Verhaltenskodex ist verbindlich für alle Mitarbeiter der Sonova Gruppe, deren Tochtergesellschaften und alle Auftragnehmer oder Lieferanten, die Arbeiten für die Sonova Gruppe oder eines ihrer Tochterunternehmen ausführen.

    Weitere Sprachversionen

    Arabisch

    Chinesisch

    Holländisch

    Englisch

    Französisch

    Deutsch

    Hindi

    Italienisch

    Japanisch

    Polnisch

    Portugiesisch

    Russisch

    Spanisch

    Vietnamesisch

    Über die Compliance Hotline können Mitarbeiter auf der ganzen Welt ihre Anliegen oder Bedenken im Zusammenhang mit möglichen Verstössen gegen den Verhaltenskodex melden. Unabhängige Spezialisten stehen telefonisch zur Verfügung und leiten Berichte an die zuständigen Beauftragten in der Sonova Gruppe für entsprechende Untersuchungen weiter. Über dieselbe Hotline können sich Mitarbeiter später auch über den Fortgang solcher Untersuchungen erkundigen. Die Meldungen werden im höchstmöglichen Masse vertraulich behandelt, und Beschwerdeführer oder Zeugen werden wegen einer in gutem Glauben erstatteten Meldung keine Nachteile erfahren.
  • Lieferanten-Richtlinien

    Wir, die Sonova Holding AG und ihre Gruppengesellschaften („Sonova“), legen an die Art und Weise, wie wir geschäftlich tätig sind, hohe Massstäbe an. Dies betrifft unsere Verantwortung als Unternehmen in der Gesellschaft ebenso wie eine tadellose Geschäftsethik, was wiederum die Befolgung aller anwendbaren Gesetze und Vorschriften beinhaltet. Mitarbeitende der Sonova Gruppe unterliegen dem Verhaltenskodex der Sonova Gruppe. Im Umgang mit Kollegen, Kunden, Lieferanten, Geschäftspartnern und Aktionären haben sie sich den allgemein anerkannten ethischen Grundsätzen entsprechend zu verhalten.

    Ein solches Verhalten erwarten wir auch von unseren Lieferanten.  Ziel der Richtlinien für Lieferanten der Sonova Gruppe ist es, die Führungs- und Arbeitsstandards, die von allen mit Sonova zusammenarbeitenden Lieferanten eingehalten werden müssen, eindeutig festzulegen.

  • Steuergrundsätze

    Sonova bekennt sich zur Einhaltung der Steuervorschriften und betreibt seinen massgeschneiderten internationalen Warenverkehr im Einklang mit allen geltenden Steuervorschriften.

    Wie im Verhaltenskodex von Sonova festgelegt, strebt Sonova höchste Standards bei der Einhaltung von Gesetzen, Regeln, Vorschriften, Berichts- und Offenlegungspflichten an. Dies gilt auch für steuerliche Angelegenheiten. Die Steuergrundsätze enthalten allgemeine Informationen zu Verfahren und internen Richtlinien zur Einhaltung der Steuervorschriften innerhalb der Sonova Gruppe, d.h. für alle juristischen Personen, die sich im Mehrheitsbesitz befinden oder anderweitig direkt oder indirekt von der Sonova Holding AG kontrolliert werden.

  • Führungsprinzipien

    Bei Sonova sind wir davon überzeugt, dass Führung ein wesentlicher Differenzierungsfaktor ist. Die Art und Weise, wie wir mit unseren Mitarbeitenden, Kunden und anderen Interessengruppen zusammenarbeiten, soll uns von anderen Unternehmen unterscheiden. Um unseren Geschäftserfolg langfristig zu sichern, müssen wir die Stärken unserer Mitarbeitenden nutzen und sie in die Lage versetzen, ihr ganzes Potenzial zur Geltung bringen zu können. Die Führungsprinzipien von Sonova spiegeln unser gemeinsames Führungsverständnis wider und bilden die Grundlage für zeitgemässe und effektive Führung. Durch die Verinnerlichung und tägliche Umsetzung der Sonova Führungsprinzipien, erreichen wir unsere Ziele und tragen zur nachhaltigen Verwirklichung unserer Vision bei.

  • Vergütung

    Bei Sonova dreht sich alles um Menschen: Wir arbeiten gemeinsam als starkes Team mit und für unsere Kunden, um am Markt erfolgreich zu sein. Aus diesem Grund müssen wir in der Lage sein, kompetente, engagierte und ehrgeizige Kolleginnen und Kollegen zu gewinnen und an uns zu binden, um das Unternehmen im Sinne aller unserer Interessengruppen ständig weiterzuentwickeln.

    Detailliertere Informationen sind im Vergütungsbericht zu finden. Der Vergütungsbericht ist Teil des Geschäftsberichtes und beschreibt das von Sonova angewandte Vergütungssystem einschliesslich der wichtigsten Elemente und allgemeinen Grundsätze sowie die Verantwortlichkeiten für die Konzeption, das Genehmigungsverfahren und dessen Umsetzung im Detail. Darüber hinaus enthält der Bericht detaillierte Angaben zur Vergütung des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung.