Direkt zum Inhalt

Aktueller Ausblick

Ausblick per 28. September 2020

 

Ausblick
2. Geschäftshalbjahr 2020/21

Ausblick (impliziert)
Geschäftsjahr 2020/21

Umsatzwachstum in Lokalwährungen

+4% bis +8%

-6% bis -8%

Wachstum des bereinigten EBITA* in Lokalwährungen

+20% bis 30%

~0%

* Der Ausblick für den EBITA ist ohne Restrukturierungsaufwendungen im Geschäftsjahr 2019/20 und 2020/21, Schadenersatz wegen Patentverletzung, welcher Advanced Bionics im Geschäftsjahr 2020/21 zugesprochen wurde, sowie Einmalkosten im Zusammenhang mit der freiwilligen Produktrücknahme von Cochlea-Implantaten im Geschäftsjahr 2019/20

 

Für das zweite Geschäftshalbjahr 2020/21 erwartet die Gruppe ein Umsatzwachstum von 4%-8% und einen Anstieg des bereinigten EBITA von 20%-30% gegenüber der Vorjahresperiode, jeweils unter Annahme konstanter Wechselkurse. 

Für das Geschäftsjahr 2020/21 bedeutet dies, ebenfalls unter Annahme konstanter Wechselkurse, einen Umsatzrückgang von 6%-8% und einen bereinigten EBITA etwa auf Höhe des Vorjahres. 

Der Ausblick berücksichtigt einen begrenzten temporären Einfluss des jüngsten Anstiegs der Infektionsraten und der Verschärfung der Lockdown-Massnahmen in mehreren Ländern. Die Gruppe geht davon aus, dass sich der Markt weiterhin allmählich erholen wird, sobald die Folgen der derzeitigen Beschleunigung der Pandemie überwunden worden sind. 

Als Folge der Aufwertung des Schweizer Frankens und unter Berücksichtigung der Wechselkursentwicklung per Mitte November, erwartet Sonova für das Geschäftsjahr 2020/21, dass das ausgewiesene Umsatzwachstum in Schweizer Franken um 5 Prozentpunkte und das bereinigte EBITA Wachstum in Schweizer Franken um 10 Prozentpunkte gemindert werden.