Direkt zum Inhalt
sonova global

Choose your country

KonstrukteurIn EFZ

Lernender Konstrukteur

Informationen über Deinen Traumberuf

Dein Wirkungsfeld

Als KonstrukteurIn entwirfst und konstruierst Du mittels modernsten CAD-Programmen Werkzeuge und Betriebsmittel zur Produktion von Hörgeräten, Einzelteilen und Zubehören. Zudem erstellst Du die dafür notwendigen technischen Unterlagen, Anleitungen und Dokumentationen. In diesem Beruf arbeitest Du eng mit Ingenieuren und Entwicklern zusammen. Die Basisausbildung im ersten Bildungsjahr absolvierst Du im Regionalen Ausbildungszentrum Au (RAU). In mehreren Modulen lernst Du Zeichnungsnormen, Zeichnungsinhalte und Grundlagen der Konstruktionstechnik kennen. Im Folgejahr vertiefst Du deine Grundkenntnisse und zeichnest verschiedene Kunststoffteile für Hörgeräte. Während der Schwerpunktausbildung arbeitest Du aktiv an internen Projekten mit. Das zusätzliche Werkstatt- wie auch Produktionspraktikum runden die anspruchsvolle und interessante Ausbildung ab.

Informationen zum RAU findest Du hier: Regionales Ausbildungszentrum Au

Bildungsdauer

Die berufliche Grundbildung als KonstrukteurIn dauert 4 Jahre.

Berufsfachschule/Berufsmatura

Während der gesamten Bildungsdauer besuchst Du an 1 bis 2 Tagen pro Woche die Berufsfachschule in Rüti. Bei entsprechender Eignung kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Nähere Informationen zur Berufsfachschule findest Du hier: Berufsschule Rüti

Voraussetzungen

  • Schulabschluss Sekundarniveau A mit guten Noten und Leistungen in Mathematik, Englisch, Geometrie und Physik.
  • Interesse an technischen Zusammenhängen und Mechanik
  • Logisch-abstraktes Denkvermögen und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Geschickte Hände für genaues Arbeiten
  • Exakte und sorgfältige Arbeitsweise sowie Organisationsfähigkeit
  • Geduld, Ausdauer und Konzentrationsvermögen
  • Freude an Computerarbeit
  • Teamfähigkeit

Weiterbildung

Nach erfolgreichem Abschluss Deiner beruflichen Grundbildung kannst Du aus einer Vielzahl verschiedener Weiterbildungsangebote auswählen. Dazu gehören berufsorientierte Weiterbildungen, Berufsprüfungen und höhere Fachprüfung (IndustriemeisterIn), Bildungsgänge an höheren Fachschulen oder Studiengänge an Fachhochschulen.

Lernender Konstrukteur

Kontakt