Medien - Sonova News Room

Sonova stellt die neue Hörgerätemarke „Sona“ vor und führt damit ein neuartiges Produkt- und Servicekonzept ein

10.03.2010
Sonova Holding AG, die weltweit führende Anbieterin von Hörsystemen, gibt heute die Erweiterung ihres bestehenden Portfolios um die Marke Sona bekannt. Die neue Marke steht für modernste Hörsysteme in Kombination mit einem neuartigen Servicekonzept für Hörakustiker und Endkunden.

Mit der Lancierung von Sona stellt die Sonova Gruppe ein bisher in der Industrie einzigartiges Geschäftskonzept vor, das die Kombination von einem spezialisierten Produktportfolio mit einem vereinfachten Anpass- und Logistikkonzept beinhaltet. Die neue Marke ergänzt das Portfolio an etablierten Hörlösungen von Phonak und Unitron und differenziert sich vor allem durch ein integriertes Servicekonzept für das Marktsegment für leichte bis mittlere Hörverluste. Dieses eröffnet Hörakustikern zusätzliche Möglichkeiten, um ihre Hörlösungen näher an den Konsumenten zu bringen.

 

„Mit den Produkten von Sona bieten wir den Hörakustikern optimierte und stark vereinfachte Bestellungs- und Lagerabläufe über das Internet an, die einzigartig in unserer Industrie sind“, sagte Valentin Chapero, CEO der Sonova Gruppe. „Endkunden profitieren von der sofortigen Verfügbarkeit einer massgeschneiderten Hörlösung und dem einfachen Zugang zu einem ersten positiven Hörerlebnis – ein wesentliches Element für den erfolgreichen Anpassprozess und späteren Kaufentscheid.“
 
Die  Produkte der neuen Marke sind in zwei Bauformen erhältlich: „Sona:vogue micro“ ist ein technisch hochwertiges Hinter-dem-Ohr Gerät, unter „Sona:vogue intro“ wird die entsprechende Im-Ohr-Lösung angeboten. Der Endkunde kann beide Produkttypen in drei verschiedenen Preis-Leistungsklassen beziehen.

 

Nach bereits erfolgreicher Markteinführung in Belgien, wird Sona schrittweise in ausgewählten europäischen Ländern und in den USA lanciert.