Medien - Sonova News Room

Sonova gibt Vereinbarung zur Übernahme von AudioNova bekannt

Stäfa (Schweiz), 4. Mai 2016 – Sonova Holding AG, der weltweit führende Hersteller von Hörlösungen, und AudioNova International B.V. (AudioNova), eines der grössten europäischen Retailunternehmen im Bereich Hörakustik, haben heute ihre Absicht angekündigt, ihre Kräfte zu bündeln. Sonova hat eine Vereinbarung getroffen, AudioNova von HAL Investments B.V. (HAL) zu erwerben. AudioNova betreibt über 1‘300 Fachgeschäfte in acht Ländern. Der Wert von AudioNova wird mit EUR 830 Mio. veranschlagt. Die Auszahlung des Kaufpreises erfolgt in bar. Die Transaktion unterliegt der Genehmigung der Regulierungsbehörden, die in der zweiten Hälfte des Jahres 2016 erwartet wird. 

Highlights zur Transaktion:

 

  • Die Transaktion passt hervorragend zur strategischen Ausrichtung von Sonova auf professionelle Dienstleistungen und Retail, welche einen Eckpfeiler der Gruppenstrategie bildet.
  • Zusammen mit der starken AudioNova Retail Plattform schafft die Sonova Gruppe eines der grössten Retail-Servicenetzwerke für Hörgeräte in Europa mit über 2‘580 Fachgeschäften in 12 Ländern und über 3‘300 Fachgeschäften weltweit.
  • Im Jahr 2016 wird die akquirierte Gruppe voraussichtlich einen Umsatz von ungefähr EUR 360 Mio. und eine EBITDA Marge von rund 16% erzielen.
  • Diese Transaktion wird mit einer Kombination aus Barmitteln und Fremdkapital finanziert. Der Verschuldungsgrad (pro forma Net Debt/EBITA) nach Abschluss der Transaktion beträgt ca. 1.2x.

  • Der Zusammenschluss verspricht nach anfänglichen Integrationskosten nachhaltige und substanzielle Synergien.
  • Sonova erwartet, dass die Transaktion ab dem Geschäftsjahr 2017/18 einen positiven Beitrag zum Gewinn pro Aktie leisten wird.

 

Lukas Braunschweiler, CEO von Sonova, sagt: „Die Akquisition von AudioNova ist ein bedeutender Schritt bei der Umsetzung unserer Strategie, die gesamte Bandbreite an Hörlösungen zusammen mit professionellen audiologischen Dienstleistungen anzubieten. Diese tragen massgebend dazu bei, ein optimales Ergebnis für unsere Kunden zu erzielen. Ich bin überzeugt, dass die Kombination unserer gut etablierten und komplementären Retail-Netzwerke eine starke Basis für zukünftiges Wachstum darstellt.“ 

 

Mit der heute bekannt gegebenen Akquisition nutzt Sonova die einzigartige Möglichkeit, die Aktivitäten im europäischen Retailmarkt für Hörgeräte weiter auszubauen. Mit dem Zusammenschluss von AudioNova und Sonova entsteht eines der grössten Retail-Servicenetzwerke für Hörgeräte in Europa mit attraktiver Marktposition und kritischer Masse. Beide Unternehmen haben eine komplementäre Präsenz, was eine hervorragende Ausgangslage bietet, künftig auf gegenseitige Stärken zu bauen. Zudem passt die hohe Qualität der Plattform von AudioNova hervorragend zur Strategie von Sonova im Bereich von professionellen Dienstleistungen und dem Retail-Marktzugang.

 

Frank van der Vis, CEO von AudioNova, erläutert: „Zu einem finanziell starken und sehr gut etablierten Unternehmen im Hörgeräte-Markt zu gehören, wird uns helfen, unsere Ziele weiterhin zu erreichen. Wir profitieren vom Know-How und vom Zugang zu hochmodernen Technologien sowie von der finanziellen Stärke. So können wir unser Wachstumspotenzial optimal ausschöpfen. Unsere Kunden, unsere Mitarbeitenden und unsere Partner profitieren gleichermassen – deshalb freue ich mich sehr darauf, die Transaktion abzuschliessen.“

 

Durch die Nutzung von Best-Practice-Ansätzen, starken Marken und Einkaufseffizienz erwartet Sonova vielfältige Synergien bei Umsatz und Profitabilität. Der Ausbau des Retailgeschäfts der Gruppe durch AudioNova mit seinen 1‘300 Fachgeschäften in acht Ländern gibt Sonova die Möglichkeit, grössere Nähe zu den Kunden zu erreichen und gleichzeitig die Produkte noch besser an kundenspezifische Bedürfnisse anzupassen.

 

Diese Transaktion veranschlagt den Wert von AudioNova mit EUR 830 Mio. (ohne Barmittel und Schulden), bzw. CHF 913 Mio. Nach vollständiger Realisierung der Synergien, resultiert die Transaktion in einem erwarteten EPS-Zuwachs im zweistelligen Prozentbereich. Die Fremdfinanzierung, welche durch UBS gesichert ist, führt zu einem Verschuldungsgrad (pro forma Net Debt/EBITA) von ca. 1.2x. Sonova erwartet den Abschluss der Transaktion in der zweiten Hälfte des Jahres 2016, nachdem die Genehmigungen der zuständigen Regulierungsbehörden erteilt worden sind.

 

Mit der heutigen Mitteilung setzt Sonova das am 17. November 2014 angekündigte Aktienrückkaufprogramm bis auf weiteres aus.

 

Sonova wurde beraten durch Credit Suisse (M&A Berater), Fieldfisher and Stibbe (Rechtsberatung), Homburger  (Steuer- und Rechtsberatung) sowie Ernst & Young (Finanz- und Steuerberatung).

 

Über AudioNova

AudioNova, mit Hauptsitz in Rotterdam, Niederlande, ist einer der führenden Hörgeräteretailer und -dienstleister in Europa. Mit seinen hochqualifizierten Mitarbeitenden, darunter 1‘600 Akustiker, unterstützt das Unternehmen seine Kunden bei der Auswahl der besten Hörlösungen für ihre Bedürfnisse, gewährleistet die optimale Nutzung durch kontinuierliche Unterstützung und verbessert so die Lebensqualität durch gutes Hören. Mit einer Geschichte, die bis 1926 zurück reicht, als Herr Schoonenberg sein erstes Optik-, Fotografie- und Hörgeräte-Geschäft in den Niederladen eröffnete, ist AudioNova heute die Nummer 2 der spezialisierten Hörgeräteretailer in Europa. Das Unternehmen ist stark gewachsen und hat sein Vertriebsnetz in den letzten fünf Jahren um rund 30 Prozent vergrössert. Es verfügt nun über ein Netzwerk von mehr als 1‘300 Fachgeschäften in acht Ländern: Deutschland, Niederlande, Italien, Belgien, Polen, Dänemark, Frankreich und Portugal. AudioNova betreibt ein Portfolio von etablierten lokalen und internationalen Marken: Geers, Schoonenberg, Minisom und AudioNova. Das Unternehmen besetzt Spitzenpositionen in allen seinen wichtigen Märkten. Im Jahr 2015 erzielte AudioNova einen Nettoumsatz von rund EUR 360 Mio.

 

Über HAL

HAL Investments B.V. ist die europäische Investment-Tochter der HAL Holding N.V., eine internationale Investmentgesellschaft mit Sitz in Curaçao. Alle Aktien der HAL Holding gehören HAL Trust, welcher am Euronext Amsterdam kotiert ist (Ticker -Symbol: HAL NA). Die Geschichte von HAL geht zurück auf den 18. April 1873, als Nederlandsch - Amerikaansche Stoomvaart - Maatschappij ( N.A.S.M. ) in Rotterdam, den Niederlanden, gegründet wurde. Das Unternehmen setzte seine Aktivitäten unter verschiedenen Namen fort und operiert heute als HAL Holding N.V. HALs Strategie ist auf den Erwerb von bedeutenden Beteiligungen an Unternehmen ausgerichtet, mit dem Ziel, nachhaltigen Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen.

 

Telefonkonferenzen

Heute, am 4. Mai 2016 um 08:30 Uhr MEZ wird Sonova den Vertretern der Medien und Investoren die Transaktion erläutern.

 

Einwahlnummern für Telefonkonferenz:

+41 (0)58 310 50 00 (Europa)

+44 (0)203 059 58 62 (UK)

+1 (1)631 570 56 13 (USA)

Einwahlnummern für die Aufzeichnung

(48 Stunden):

+41 (0)91 612 4330 (Europa)

+44 (0)207 108 6233 (UK)

+1 (1)631 982 4566 (USA)

Access Code: 13377#

Auf der Website des Unternehmens finden Sie im Bereich „Investoren“ ergänzende Präsentationen:

http://www.sonova.com/de/investors/presentations

 

 

– Ende –